HTL Mistelbach

Sie befinden sich hier: HOMEAktuelles → Trinkwasser

Bakterien im Trinkwasser - Nicht bei uns!

Lernen, wie's wirklich geht - im Fachseminar am 17. März 2015 der Extraklasse in der HTL Innovative Gebäudetechnik in Zistersdorf für IngenieurInnen aus der Wirtschaft

Gemeinsam mit den wesentlichen Playern am Markt den SchülerInnen die bestmögliche Bildung und damit den besten Start in den Beruf zu geben, ist seit jeher Auftrag der Gebäudetechnik HTL in Zistersdorf.

Diese Partnerschaft umfasst Vorträge im Unterricht, Praktika und Exkursionen und nicht zuletzt Diplomarbeiten zu aktuellsten Themenstellungen. "Das Ergebnis gibt uns Recht," schwärmt Prof. DI Sezemsky, der in der HTL der zentrale Ansprechpartner für Firmen ist und schon viele nennenswerte Partnerschaften aus der Taufe gehoben hat, "die AbsolventInnen unserer Schule sind gefragte Fachkräfte in der gesamten Branche und ‚gehen weg wie die warmen Semmeln', weil sie einfach Spitze sind," ergänzt er schmunzelnd.

Ein Beispiel für die Zusammenarbeit ist die Kooperation im Fach Sanitäringenieurwesen, wo eine Diplomarbeit in Zusammenarbeit mit der Firma Kemper-Olpe einen der modernsten Prüfstände auf dem Gebiet der Trinkwasserhygiene entstehen ließ. Aufgrund der Ergebnisse dieser Arbeit lud die Firma Kemper-Olpe nun Fachkräfte aus Industrie und Gewerbe nach Zistersdorf ein. Nach einer theoretischen Grundschulung konnte dabei das Erlernte am Prüfstand experimentell umgesetzt werden. Herr Döller, Leiter der Kemper-Gruppe Österreich meint: "Es ist ein starkes Zeichen für das Bildungssystem, wenn HTL und Fachfirmen in diesem Ausmaß kooperieren!" Dir Dr. Pohl ergänzte in seinen Begrüßungsworten, "dass dieser Nachmittag ein Beweis sei für die erfolgreiche Umsetzung unseres Leitbilds ‚Bildung mit Mehrwert in der Technik mit Zukunft' sei".

Alle Beteiligten waren sichtlich begeistert und freuen sich schon auf die nächsten Fach-Seminare an der HTL Zistersdorf.